... für Eltern betroffener Kinder

Wenn Ihr Kind oder Sie selbst von Neurodermitis betroffen sind, kennen Sie sicher die vielfältigen Probleme, die mit dieser Erkrankung verbunden sind.
Die Neurodemitis-Schulung – ein neuartiger Behandlungsansatz – versucht in Gruppen von Betroffenen mit fachkundigen Anleitungen ein umfassendes Behandlungskonzept zu entwickeln, das auf die spezifischen Einflußfaktoren der Neurodermitis eingeht.
Die Neurodermitis-Akademie Hessen ist der Arbeitsgemeinschaft Neurodermitis e.V. in Deutschland angeschlossen. Mit Förderung des Bundesgesundheitsministeriums und mit der Unterstützung durch die Spitzenverbände der Krankenkassen werden von der Neurodermitis-Akademie Hessen Neurodermitis-Schulungen für betroffene Kinder und Jugendliche bzw. deren Eltern angeboten.
Das vorrangige Ziel dieser Schulung besteht in einer besseren Vorsorge und Versorgung von Kindern und Jugendlichen bei Neurodermitis. Darüber hinaus sollen die Betroffenen und auch Sie als Eltern in die Lage versetzt werden, krankheitsbedingte Probleme besser bewältigen zu können. Die Schulungen sind auf 6 Sitzungen begrenzt und werden

  • bei Kindern von 0-7 Jahren nur für die Eltern
  • bei Kindern von 8-12 Jahren für Eltern und Kinder gleichzeitig
  • für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren ohne deren Eltern

jeweils in Gruppen von 5-8 Teilnehmern angeboten.

Wenn Sie oder Ihr Kind an dieser Schulung interessiert sind, so können Sie sich bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, bei dem/der sich Ihr Kind in Behandlung befindet, zu der Schulung anmelden. Diese/r wird mit Ihnen besprechen, ob die Schulung in Ihrem Fall sinnvoll ist. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet, so daß wir Sie bitten müssen, einige Fragebögen auszufüllen, um später Aussagen über den Erfolg solcher Schulungen machen zu können. Dabei wird besonderen Wert auf die Anonymität aller Angaben gelegt.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen mittwochs von 14 bis 17 Uhr unter der Tel.Nr.: 0641/99-45651 gerne Rede und Antwort.